Prommetaat

3. 9. 2007 at 11.26 Hinterlasse einen Kommentar

Prommetaat
Foto: Senolli

Es ist Pflaumenzeit und am Sonntag stand zauberhafter Besuch an. Was lag da näher, als einen leckeren Pflaumenkuchen (rheinisch: Promme-, Prumen- oder Prummetaat) zu backen?

Leider war mein Pflaumenbaum zwar voller Pflaumen. Die reifen jedoch waren alle schon angeknabbert bzw. wurden von kleinen Würmchen bewohnt. Daher hat die Ernte auch nicht für ein ganzes Blech gereicht und es gesellten sich weitere Früchte hinzu: Äpfel, Pfirsiche und diese komischen mirabellenertigen roten Früchte von dem Baum am Misthaufen.

Das Rezept für die Taat fand ich auf einer Senioren-ins-Netz-Seite. Leider ist meine Oma nicht mehr unter uns, sonst hätte ich die gefragt. Meine Mutter gab mir noch den Tipp, die Pflaumen oben und unten kreuzförmich (Nachtrag 16.09.: Hab ich das echt so geschrieben? Dabei sagt man uns unter ripuarischem Einfluss Aufgewachsenen doch nach, gar kein ch zu kennen [Was nicht stimmt!] – Vermutlich handelt es sich um einen Freudschen Versprecher, weil ich alles für mich haben wollte. Ich lass das Wort in der kreativen Schreibweise aus Authentizitätsgründen stehen. Ich hätte ja sowieso besser statt kreuzförmig kreuzweise geschrieben.) einzuschneiden, bevor ich sie ganz aufschneide, um den Kern zu entfernen. Dadurch kann man die Hälften besser auseinanderklappen.

Obendrauf gehört eine gute Portion Zucker (besonders, wenn wurmbedingt nur fast reife Früchte verwendet werden) und natürlich tüchtig Sahne.

Der Besuch tat so, als ob es ihm schmecke. :-)

Advertisements

Entry filed under: Küche, Oma, pseudo-deutsch, pseudo-rheinisch, Rezepte.

Reispfanne und Obstsalat mit Korn Schweinebraten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Scholli2000 antwortet.

Feeds


%d Bloggern gefällt das: