Bohneneintopf

27. 9. 2007 at 10.50 3 Kommentare

Bohneneintopf
Foto: Scholli2000

Der Kochen-mit-Liebe-Blog glänzt mit einem Erbseneintopf. Da kann Scholli sich nicht zurückhalten und kontert mit Bohnensuppe:

  • Ein Stück Speck (kleingeschnitten oder am Stück) in etwas Schmalz oder Öl anbraten,
  • eine halbe gewürfelte Gemüsezwiebel dazu,
  • eine gute Handvoll grüne Bohnen,
  • zwei große Kartoffeln (gewürfelt) und
  • eine ganze Möhre (ggf. weiteres Suppengemüse für den Geschmack) ebenfalls hinzufügen und dünsten bis die Zwiebelwürfel glasig sind.
  • Mit Brühe aufgießen, einen Schuss Essig dazu und 30-40 Minuten köcheln lassen.
  • Gewürzt wird mit Bohnenkraut oder Majoran und Pfeffer.

Dies war auch ein Beitrag aus der Reihe „Kochen wie Oma“. Außer der Inspiration durch Kochen mit Liebe fand zum wiederholten Mal eine Beeinflussung durch die Jülicher Seite Senioren-ins-Netz statt. Independent wurde das Gericht durch die Verwendung von Brühe aus dem Glas, Balsamico- statt Weinessig, weniger Fleisch und einen Hopp saurer Sahne als Krönung.

Advertisements

Entry filed under: Oma, pseudo-deutsch, pseudo-rheinisch, Rezepte.

Kohlrabiauflauf und was man aus dem Rest machen kann beziehungsweise was ich gemacht habe Mini-Menü

3 Kommentare Add your own

  • 1. thally  |  27. 9. 2007 um 16.26

    Ich glaub, ich muss auch mal mehr Trackbacks setzen ;-)

    Antwort
  • 2. Dimitri  |  27. 9. 2007 um 17.57

    Dass siehht jaa krass legger auus!

    Antwort
  • 3. Dimitri  |  27. 9. 2007 um 17.58

    Bei mir gabs heute Karotteneintopf mit Kassler. Bisschen wenig Flüssigkeit hatte ich allerdings.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Scholli2000 antwortet.

Feeds


%d Bloggern gefällt das: