Wie ich lernte, Sellerie zu mögen

15. 10. 2007 at 22.04 7 Kommentare

Sellerie mit Sesammantel und Knoblauchschmand
Foto: Scholli2000 (Selleriescheiben in Sesampanade mit Knoblauchschmand und Petersilie)

Sellerie ist eines der wenigen Gemüse, die mir überhaupt nicht schmecken. Dachte ich, bis ich auf dieses Rezept für Sesamsellerie gestoßen bin. Der Name des enthaltenden Blogs, Kochen für Schlampen – Hamburg, Berlin, Zürich, versprach höchste Kompatibilität mit meiner Kochphilosophie, so dass ich seitdem dem heutigen Tag entgegenfieberte: Dem Tag, an dem ich Sellerie mögen können würde.

Das Rezept habe ich eins zu eins* umgesetzt, also lest es bei kochschlampe.com!
*VORSICHT: statt 3 habe ich nur eine Knoblauchzehe verwendet und es war auch so sehr knoblauchlastig!

Unglaublich, wie Sellerie schmecken kann. Und Knoblauchschmand ist – da schließe ich mich kochschlampe an – HÄRRLISCH!

Advertisements

Entry filed under: Küche, pseudo-deutsch, Rezepte.

Bodenseepfanne Schnitzel Typ Pseudo-Saltimbocca mit Lauchtagliatelle

7 Kommentare Add your own

  • 1. kochschlampe  |  15. 10. 2007 um 23.20

    Freut mir ja, dass die Welt des Selleries für Dich nun keine dunkle, unheilvolle mehr ist…

    :-)

    Antwort
  • 2. scholli2000  |  15. 10. 2007 um 23.55

    Mich freut es auch, dankeschön. :-)

    Antwort
  • 3. Johnny Kasalla  |  20. 10. 2007 um 16.16

    lieber scholli2000!
    ich denke gerade darüber nach, auch ein kochblog zu eröffnen. sehen Sie sich nur mal an, was ich mir heute mittag zubereitet habe! einen original mexikanischen Bohnentopf!
    bestens,
    johnny

    Antwort
  • 4. scholli2000  |  20. 10. 2007 um 22.46

    Lieber Johnny!

    Die Idee ist fantastisch. Mexikanisch ausgerichtete Kochblogs sind im deutschsprachigen Raum nämlich noch eine Seltenheit.

    Herzlichst,
    Dein Scholli2000

    Antwort
  • 5. Ché Borko  |  23. 10. 2007 um 22.47

    IHHH: Sellerie kann man gar nicht mögen! Pfui. Stangensellerie ist noch schlimmer.

    Antwort
  • 6. scholli2000  |  24. 10. 2007 um 8.37

    Stangensellerie ist ja auch wirklich schlimm! Höchstens als Suppengemüse tolerabel. Ich versteh diese Diätleute in manchen Amifilmen nicht, die freiwillig an Sellerie knabbern.

    Aber koch das Rezept mal nach! Ich habe Selleriehasser probieren lassen und die glaubten nicht, dass sie gerade ihr Hassgemüse verspeisten („Ist das Kohlrabi?“).

    Okay, Kohlrabi wäre billiger gewesen, aber immerhin kann man Sellerie so essen. :-)

    Antwort
  • 7. Jutta  |  12. 11. 2007 um 19.53

    Na, das sieht aber gut aus – und ich mag Sellerie sowieso. Wird nachgemacht.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Scholli2000 antwortet.

Feeds


%d Bloggern gefällt das: