Indonesisches Kochen mit Nana: Telur Balado Hijau. Dazu gebratener Reis mit Hühnchen.

29. 11. 2007 at 16.10 2 Kommentare

Grüne Eier auf dem Teller
Foto: Scholli2000

Solange der Wok aufgebaut ist, koche ich natürlich pseudo-asiatisch.

Grüne Eier im Topf (klein)Schon lange wollte ich Nanas indonesisches Rezept namens „Grüne Eier“ nachkochen. Es hat sich gelohnt. Ein ungeahnt exotischer Geschmack war das, auch wenn ich statt grüner Tomaten rote genommen habe und die holländischen Peperoni erschreckend unscharf waren.

Erst kocht man Eier hart, schlägt die Schale an und läßt sie dann in einem Sud aus verschiedenen Gewürzen und Brühe ziehen. Den Sud habe ich nachher dazu gegessen. Ich hoffe, das war richtig so.

Das genaue Rezept könnt Ihr bei Nana nachlesen.

Als Beilage gab es gebratenen Reis aus dem Wok. Das Rezept: gekochten Reis (der war von gestern übrig) mit geschnittenem Gemüse, Ingwer, Knoblauch, Hühnchenstreifen und Gewürzen (Sojasauce, Sesamöl, Koriander etc.) im Wok in heißem Öl unter rührend braten.

Gebratener Reis
Foto: Scholli2000

Advertisements

Entry filed under: pseudo-indonesisch, Rezepte.

Schweinefleisch süß-sauer aus dem Wok Rindfleisch mit Zwiebeln aus dem Wok

2 Kommentare Add your own

  • 1. Nana  |  30. 11. 2007 um 10.37

    Hey Scholli …

    Du hast es toll gemacht!! Super ^_^, es scheint dass du die Blätter gefunden hast, hehehe…cool!
    Es freut mich dass die Eier dein Geschmack getroffen haben ^_^

    Antwort
  • 2. scholli2000  |  30. 11. 2007 um 10.48

    Ja, das freut mich auch! p(*^-^*)q

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Scholli2000 antwortet.

Feeds


%d Bloggern gefällt das: