Einfacher Heringsauflauf (gut und billig)

8. 1. 2008 at 19.14 12 Kommentare

Heringsauflauf
Foto: Scholli2000

Ich muss nach Hause! Dringend!

Gestern habe ich mir nämlich einen Heringsauflauf gemacht, der sowas von lecker ist! Da ich mich gestern mit Essen zurückhielt, weil der Auflauf erst um 21.00 Uhr fertig war, darf ich heute die übrigen Zweidrittel essen! Yeah!

So einfach geht der Auflauf:

  • Eine Packung Supermarktkühlregalmatjes (300g) * öffnen. Den Fisch abspülen und horizontal in schmale Streifen schneiden.
  • 2-3 große Zwiebeln in Scheiben schneiden und glasig dünsten.
  • Ca. 1 Pfund Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  • Eine Auflaufform mit Butter einreiben und erst die Hälfte der Kartoffeln, dann Zwiebeln und Matjes und am Ende wieder Kartoffeln schichtweise einfüllen (einfüllen? Ist das das richtige Wort? Ich meine reintun, aber das klingt noch schlimmer.)
  • Pfeffern und je nach Salzgehalt der Matjesfilets moderat salzen (ich habe das Gericht einmal fies versalzen, seitdem bin ich sehr vorsichtig).
  • Ganz zum Schluss kommt eine gute Lage Paniermehl (z.B. Toast im Mixer zerkleinern) mit einigen Butterflöckchen oben drauf.
  • Bei 180°C im Backofen etwa 1 Stunde garen.

Heringsauflau auf dem TellerAls Vorlage diente mir dieses Rezept. Für meinen Geschmack war der Fischanteil im Originalrezept etwas zu hoch, daher dominieren in meiner Version die Kartoffeln.

Wie Ihr meinem Kommentar bei Chefkoch.de entnehmen könnt, kenne ich das Rezept seit 2005. Seitdem überwältigt mich die Sehnsucht nach dem tollen Geschmack mindestens quartalsweise.

*Ich habe Supermarktmatjes verarbeitet. Weil nicht gerade Matjeszeit ist, ist das independentkochmäßig voll okay. Zumal zumindest der milde niederländische gar nicht wirklich frisch zu haben ist:

Zum Schutz vor fischschädigenden Nematoden schreiben die Niederlande eine Tiefkühlung von mindestens –45 °C vor dem Einsalzen vor. Dadurch können Matjes auch unabhängig von der Jahreszeit produziert werden. (Wikipedia)

Je nach Salzgehalt kann (bzw. sollte) man den Fisch vor der Weiterverarbeitung wässern oder in Milch legen.

Advertisements

Entry filed under: Küche, pseudo-deutsch, Rezepte, Verwandte der Scholle.

Viezzone Moussaka, Mousakas, Musaka, Mussaka, μουσακάς, Мусака für Arme

12 Kommentare Add your own

  • 1. Bolli  |  9. 1. 2008 um 12.28

    Ich liebe Matjes! Egal ob frisch oder tiefgekühlt.

    Ich habe mal so einen Auflauf in Schweden gegessen, war lecker!!!

    Antwort
  • 2. scholli2000  |  9. 1. 2008 um 14.10

    Der Auflauf würde ganz bestimmt auch Michel aus Lönneberga bzw. Emil i Lönneberga schmecken.

    Vielleicht nehme ich dies in meine mittelfristigen Lebensziele auf: einmal wie Bolli Heringsauflauf in Schweden essen. :-)

    PS: Bist Du auch Mittagspausenbloggerin?

    Antwort
  • 3. sammelhamster  |  10. 1. 2008 um 9.39

    bisher habe ich matjes immer nur kalt gegessen…

    wenn du sagst, dass er als auflauf gut schmeckt, muss ich das dringend ausprobieren :-)

    Antwort
  • 4. scholli2000  |  10. 1. 2008 um 10.41

    Hallo Sammelhamster!

    Danke für Deinen Kommentar! :-)
    Wenn Du Fisch magst, ist der Auflauf genau das Richtige!

    Oh Mann, ich kriege schon wieder Hunger …

    Antwort
  • 5. Bolli  |  10. 1. 2008 um 17.15

    Mittagpausenbloggerin? Nee. Immer mal zwischendurch, oder wenn ich was suche.

    Ja ja, Astrid Lindgren…;Die Gute, kennt hier in Frankreich kein Mensch!

    Ich bin ncht von Schweden gespondort, aber, ist echt recht schön da! Und, ich habe die schwedischen Parties mit den Spezialitäten draussen unter den Büamen mit Blick auf die Schären in guter Erinnerung!! Unbedingt mal hinfahren, lohnt sich!!!

    Antwort
  • 6. Barbara  |  15. 1. 2008 um 0.32

    Kann ich nur bestätigen, Schweden ist was ganz besonderes und richtig schön (wenn das Wetter passt…). Wobei Paris ja auch nicht zu verachten ist! :-)

    Antwort
  • 7. scholli2000  |  15. 1. 2008 um 0.44

    Dann muss ich wohl auch mal hin, wenn Ihr zwei so davon schwärmt. :-)

    Antwort
  • 8. Eva  |  15. 1. 2008 um 14.33

    Also als ich in Schweden war hat es immer geregnet ;(. Aber es war trotzdem ein bisschen schön…..schöner aber ist Afrika!
    Hast Du für Sonntag noch was von dem Auflauf übrig?

    Antwort
  • 9. scholli2000  |  15. 1. 2008 um 17.28

    Nicht direkt, Evi, aber ich kann sehr gerne einen neuen machen. :-)

    Antwort
  • 10. Eva  |  15. 1. 2008 um 21.10

    Eigentlich sollten wir für Sonntag doch lieber einen Strammen Max einplanen, denn der geht schnell und schmeckt verzüglich! Immerhin haben wir ja große Pläne…..
    Aber laß uns den Tag erstmal mit frischen Brötchen beginnen, die ich selbstverständlich mitbringe ;)

    Antwort
  • 11. sammelhamster  |  16. 1. 2008 um 22.15

    wir haben ihn nachgekocht, den einfachen auflauf, und er schmeckt fantastisch!
    WOCHENZWISCHENBERICHT VON DER BAUSTELLE UND SCHNELLER MATJESAUFLAUF

    vielen dank für das rezept :-)

    Antwort
  • 12. scholli2000  |  17. 1. 2008 um 13.50

    Gern geschehen und danke fürs Nachkochen! :-)

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Scholli2000 antwortet.

Feeds


%d Bloggern gefällt das: