Le sol de Scholl

7. 2. 2008 at 18.57 14 Kommentare

Pizza Scholli
Foto: Scholli2000

Nachdem ich erkannt hatte, dass sich der Pizzabelag auf dem Boden doch nicht so gut macht, war ich froh, dass man von diesem wie immer essen konnte.

Pizza

Hätte ich Gäste gehabt, hätte ich trotzdem auf die linke Variante verzichet. Versprochen!

Advertisements

Entry filed under: Küche.

Baby-Bananen und Kokossauce Döppesschavur met Hackes, Erbere un Kiës (Wirsingauflauf mit Hackfleisch, Kartoffeln und Käse)*

14 Kommentare Add your own

  • 2. sammelhamster  |  7. 2. 2008 um 21.52

    schöner boden!
    sind das eiche-dielen??

    Antwort
  • 3. Dandu  |  8. 2. 2008 um 8.00

    Wie Seezungenscholle ;-)

    Antwort
  • 4. scholli2000  |  8. 2. 2008 um 16.39

    @sammelhamster:
    Das ist Eiche-Fertigparkett in Schiffsbodenoptik. Täuschend echt, was?

    @dandu:
    Vielen Dank für diese vergleichsweise wohlwollende Assoziation! :-)

    PS: Die Kochbananen entwickeln langsam gelbliche Stellen. Ich denke, morgen wird Kochbananentag!

    Antwort
  • 5. sammelhamster  |  8. 2. 2008 um 21.36

    sehr hübsch!
    selbst verlegt??

    (ich frage so indiskret, weil wir fast den gleichen boden bei uns verlegen wollen, und da könnten ein paar profitipps nicht schaden :-))

    Antwort
  • 6. Barbara  |  10. 2. 2008 um 0.15

    Da gibt’s doch diesen alten Spruch, dass man immer alles essen kann, was nicht länger als 10 Sekunden auf dem Fußboden lag… Kam mal in irgendeinem Film, das habe ich mir gemerkt, finde ich irgendwie gut… Schönes Eichenparkett mit leckerem Belag! :-)

    Antwort
  • 7. Barbara  |  11. 2. 2008 um 13.03

    Ist das Eichenparkett in der Küche praktikabel? Ich bin immer noch am Überlegen, weil ich so viel Sauerei mache, da sind Fliesen vielleicht doch besser?!

    Übrigens, bei einer Deckenhöhe von 2,06 m kannst Du ruhig auch in die Höhe wachsen, nicht nur in die Breite – hihi! ;-)

    Antwort
  • 8. scholli2000  |  11. 2. 2008 um 17.05

    Ich hatte mir dazu auch Gedanken gemacht und daher den Boden von Anfang an mit einer transparenten Schreibtischstuhlunterlage abgedeckt.

    Lustig: wenn mir was runterfällt, treffe ich meist woanders hin (siehe Foto :-). Aber der Bereich direkt unter Herd und Spüle ist durch die Unterlage gesichert.

    Bisher hatte ich keine Probleme, weil ich immer alles sofort aufgewischt habe. Es ist jedoch zu erkennen, dass der Boden unter der Abdeckung nicht so schnell dunkel wird wie an unbedeckten Stellen. Damit kann ich aber gut leben. Holz ist einfach schön. :-)

    Antwort
  • 9. Bolli  |  11. 2. 2008 um 19.31

    Oups……….

    Sowas dann aber bitte nicht in Paris!!
    Na ja, wem ist das noch nicht passiert…….Und, wer hat dann nicht alles aufgesammlt?!!!!¨Menteur, qui dit non……

    Wie gut, dass Du keinen Hund hat!

    Aber Pizzen sahen trotzdem gut aus!

    Antwort
  • 10. Barbara  |  12. 2. 2008 um 18.11

    Danke für die Tipps, ich finde Holz auch „einfach schön“.

    Ich habe Dir übrigens ein Buch-Stöckchen zugeworfen. ;-)
    http://barbaras-spielwiese.blogspot.com/2008/02/getroffen.html

    Antwort
  • 11. scholli2000  |  13. 2. 2008 um 12.53

    Danke, Bolli. Ja, obwohl Menschenhaare auch nicht viel besser sind. Bäh. Nee, ich hatte zum Glück vorher durchgekehrt.

    Oh Barbara, wenn es das ist, was ich vermute, warte ich lieber mit dem Lesen bis ich zu Hause bin. Ich sitze hier nämlich im Büro und bin umgeben von langweiliger Fachliteratur.

    Antwort
  • 12. Jutta  |  18. 2. 2008 um 0.18

    Das mit der Schreibtischstuhlunterlage erinnert mich irjentzwie an meine Eltern. Die sitzen schon seit Jahren auf weißen, tollen Gartenmöbeln, deren Polster noch in der Originalfolie sind, damit sie nicht schmutzig werden….
    Scholli, min Jung, die Menschen sind doch ab und an ein bissi sonderbar.

    Aber das expressionistische Anrichten des Gebäcks gefällt mir ausnehmend gut.

    Antwort
  • 13. scholli2000  |  18. 2. 2008 um 11.02

    Na, ja, wenn Du wüsstest, wie oft und vor allem wie viel ich kleckere, dann würdest Du es verstehen, Jutta. Der Großteil des Bodens ist noch unverbaut. ;-)

    Antwort
  • […] essexperimente balu lavaterra Chocolate & Philosophy lamiacucina strandi katerkopf tschoerda scholli fressen und trinken vegan food Bolli Corum Chaosküche noch […]

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Scholli2000 antwortet.

Feeds


%d Bloggern gefällt das: