Archive for März, 2008

OMG, I’ve been meme tagged! … und das Bücherstöckchen

Eigentlich geht’s mir ja wie meiner Zwillingsbloggerin Mimi:

„jumping in [die Blogosphere] and playing with my new friends and potential new friends has been a little intimidating.“

Stöckchen und Blogevents und sowas bisher

„was too much commitment for me.“

Daher hab ich das mit dem Bücherstöckchen auch noch nicht gemacht, Barbara.
Das hole ich jetzt aber nach. Allerdings verzichte auf die Kettenbriefkomponente (ich kenne gar nicht so viele, die noch nicht mitgemacht haben.)

Bücherstöckchen

  • Nimm das erste Buch in deiner Nähe (das mindestens 123 Seiten hat).
  • Öffne das Buch auf Seite 123.
  • Finde den fünften Satz.
  • Poste die nächsten drei Sätze.
  • Wirf dein Stöckchen an 5 weitere Blogger.

Wegen meiner Notebooklosigkeit muss ich es leider von der Arbeit aus machen, wo mich nur Fachbücher umgeben:

Ich erwähnte das bereits. Sie können diesen Umstand zu Ihrem Vorteil nutzen, wenn Sie die Anforderungen einer bestimmten DTD anpassen müssen. Ausgehend von der einfachen Rezept-DTD, die Ihnen in diesem Kapitel vorgestellt wurde, könnte der Code so aussehen: <!DOCTYPE recipe SYSTEM "simplerecipe.dtd" [ <!ELEMENT recipe [...]

Interessant, dass ausgerechnet ein Beispiel für Rezepte in dem Buch auftaucht.

So, nun zu Mimi9s Meme:

First the rules:

  1. Link to your Tagger and post these rules.
  2. Share 5 sordid facts about yourself.
  3. Tag 5 people at the end of your post and list their names, linking to them.
  4. Let them know they’ve been tagged by leaving a comment at their blogs.

And now without any further interruptions, 5 sordid facts about Scholli

  1. Letzte Woche bin ich zu einem Kurztrip gefahren und habe vorher nicht gespült, was meine Mutter(!) entdeckte und wegen Schimmelbildung (!!) dann an meiner Stelle gespült hat.
    Last week I was on a weekend trip to the Baltic Sea without having done the dishes before. My Mum (!) entered my house and did it for me. After my return she proclaimed she had had to do it, because there had been mold (!!) on the dishes.
  2. Ich treibe null Sport und sehe dabei trotzdem top aus.
    The amount of days I take exercise each week is zero. This does not affect my flawless outer appereance.
  3. Ich demütige meine untergebenen Kollegen.
    I abase my subordinates at work.
  4. Ich habe einmal beim Datum eines Blog-Posts geschummelt.
    Once I lied about the date of a blog article.
  5. Die Kollegen, die ich demütige, sind mir in Wirklichkeit gar nicht untergeben.
    The subordinates I mentioned above aren’t sub to me at all.

So, das war’s. Ich fühle mich irgendwie besser jetzt.

Wer Spaß an solchen Geständnissen hat, sollte auch mal beim Tableau unserer Ticks der Süddeutschen Zeitung reinschauen. Und natürlich selber das Meme bloggen!

Äh… 6. Ich habe die Frühstückspause wegen dem hier um mindestens zwanzig Minuten überzogen.

6. 3. 2008 at 10.48 3 Kommentare

Wo ist Scholli?

Scholli unvollständig
Foto: Scholli2000

Sicher wundern sich meine Scharen von Lesern, wieso hier nur noch so wenige Beiträge erscheinen. Ich will den Grund gerne verraten: Mein Notebook ist seit drei Wochen zur Reparatur in Österreich.

Nächste Woche soll es wieder da sein. Dann geht’s hier rund wie lang nicht mehr.*

Euer
Scholli2000

*Oder auch nicht, weil ich gerade erkenne, dass Bücherlesen eine interessante Alternative zum Bloggen ist. :-)

5. 3. 2008 at 11.23 17 Kommentare


Scholli2000 antwortet.

Feeds