Vegetarisches Wokgemüse mit Scheiben von der Schweinerippe

8. 10. 2008 at 16.23 7 Kommentare

Foto: Scholli2000

Vegetarisches Wokgemüse schmeckt erst durch tierische Fette richtig gut. Deshalb gibt es heute zum Gemüse mit Reis feine Scheiben vom Scheinerippchen.

Rippchen

  • Die Fettseite des Schweinerippchens rautenförmig einschneiden und
  • das ganze Stück mit Salz und Pfeffer einreiben.
  • Im Ofen bei 170° ca. 40 Minuten garen.
  • Falls die Fettseite noch nicht knusprig ist, kann man dies durch den Infrarotgrill im Ofen oder Nachbraten in der Pfanne erzwingen.

Wokgemüse

  • Grüne Bohnen, Paprika, Möhren, Frühlingszwiebeln, Rosenkohl (erstmals in meinem Wok) und allerlei Gemüse, das man sonst noch findet kleinschneiden und
  • im Wok mit Öl, Knoblauch, Sesamöl, Sojasaucen und allem, was man an asiatischen Saucen dahat, pfannenrühren.
  • Anschließend gekochten Reis dazugeben.
  • Man kann den Reis auch einzeln vertilgen. Dann würde ich ein bisschen Flüssigkeit (Brühe, Wasser, Sherry o.ä.) zum Gemüse geben und die Sauce mit ein bisschen in kaltem Wasser gelöster Stärke binden.

Alles wird wie immer schön angerichtet serviert.

Da das Rippchen sich im Ganzen schlecht essen lässt – vor allem Essstäbchen und Stäbchenesser könnten sich überfordert fühlen -, habe ich dünne Scheiben vom Rippchen geschnitten.

Das Ergebnis ist saftiges Fleisch und gesundes Gemüse und das in einer viel cooleren Form als langweiliges Geschnetzeltes aus dem Wok (s. cooles Retrofoto von gestern links).

Herzlichen Appetit!

Advertisements

Entry filed under: Küche, pseudo-chinesisch, Rezepte, vegetarisch, Wok. Tags: , , .

EOS* Ehrlicher Spamversender

7 Kommentare Add your own

  • 1. sammelhamster  |  8. 10. 2008 um 20.34

    Und gleich was deftiges für den Herbst :-) .

    Antwort
  • 2. scholli2000  |  9. 10. 2008 um 9.47

    Klaro! Zur Not kann man das Gemüse auch weglassen. :-)

    Toll, bei Euch sind ja gar keine Baustellenbilder mehr! Herzlichen Glückwunsch!

    Antwort
  • 3. Barbara  |  11. 10. 2008 um 19.46

    Lecker! So was mag ich auch. Schön deftig und gemüsig. :-)

    Toll, dass Du wieder zurück bist!

    Antwort
  • 4. kulinaria katastrophalia  |  13. 10. 2008 um 19.18

    Es wird sich also an den Sommer geklammert mit der Frischekost ;D

    Antwort
  • 5. Jutta  |  13. 10. 2008 um 22.09

    Och ja, das ist auch was für mich. Ich nehme das Fleisch ein wenig dicker geschnitten, bitteschön!

    Antwort
  • 6. scholli2000  |  15. 10. 2008 um 13.53

    Schön, dass Ihr noch da seid! :-)

    Antwort
  • 7. Schweinerippe mit Wokgemüse « Schweinerippe  |  1. 6. 2009 um 16.55

    […] Vegetarisches Wokgemüse mit Scheiben von der Schweinerippe […]

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Scholli2000 antwortet.

Feeds


%d Bloggern gefällt das: